Dienstag, 11. August 2015

Göttlich verdammt



Göttlich verdammt Bd. 1


Autorin: Josephine Angelini
Seitenanzahl: 496 
Verlag: Dressler Verlag
Herausgabe: 1. Juni 2011

Klappentext

Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket - und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen - indem sie sich ineinander verlieben ... 

Rezension 

Die 16- Jährige Helen lebt mit ihrem Vater in Nantucket. Ihre Mutter verließ sie schon kurz nach der Geburt und meldete sich nie wieder. Als die Familie Delos auf die Insel kommt, steht Helens Welt auf dem Kopf. 

Mehr möchte ich über den Inhalt nicht sagen.

Ich habe dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Dieses Buch wird nicht in der Ich-Perspektive geschrieben. Es ist ein tolles Fantasybuch. Für alle die, die griechische Mythologie lieben ist das Buch ein MUSS. 

1 Kommentar:

  1. Sehr treffende Kritik! Habe es auch verschlungen...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...